Bochumer Tage für Neue Musik

Bochumer Tage für Neue Musik 2019
‘In Zeiten wie diesen’
10. – 30. Juni 2019

 

 

 

Ludwig Kaiser

Ein Festival des Kulturraum Melanchthonkirche in Kooperation mit
der ROTTSTR5 H.O.F. und der Ev. Stadtakademie Bochum
Künstlerische Leitung: Ludwig Kaiser

‚In Zeiten wie diesen’ – so textete die Band Silbermond – ‚ist es Zeit neu anzufangen’. Eine Forderung, der die Bochumer Tage für Neue Musik nur allzu gerne nachkommen. Um dem ästhetischen Imperativ des Titels nachzuspüren, vereinen die Bochumer Tage für Neue Musikunter der künstlerischen Leitung von Ludwig Kaiser ganz verschiedene Konzert- und Veranstaltungsformate: Performance, Chor-und Orgelkonzerte, einen Vortrag eine Mittagskirche und Kammerkonzerte.

Denn aus ‚Zeiten wie diesen gibt es keinen Notausgang‘, – so textet Silbermond weiter – aber Räume, in denen wir künstlerisch aus Gewohntem herausgerufen werden, neue Erfahrungen mit zunächst fremd Anmutendem machen können. Mit diesen grenzüberschreitenden Hörerfahrungen eröffnen sich auch ‚in Zeiten wie diesen’ neue Handlungsspielräume, gelingt punktuelle Verwandlung.

Die Bochumer Tage für Neue Musik des Kulturraum Melanchthonkirche schaffen Räume, in denen solch verwandelndes Hören gelingen kann. Sie haben sich in den sechzehn Jahren ihres Bestehens zu einem bedeutenden, nachhaltigen Baustein des kulturellen Lebens der Stadt Bochum entwickelt.

Das Festival, das in jedem Jahr einen besonderen thematischen Schwerpunkt ausbildet, ist ein Netzwerkprojekt von namhaften Bochumer Kulturorten und Institutionen. 2019 kooperiert der Kulturraum Melanchthonkirche mit der ROTTSTR5 H.O.F. und der Stadtakademie Bochum. Gefördert werden die Bochumer Tage für Neue Musik vom Kulturbüro der Stadt Bochum, den Stadtwerken Bochum, dem Land NRW und dem Landschaftsverband LWL.

Eintritte zwischen 12 und 6 Euro.
Kartenreservierungen unter www.kulturraum-melanchthonkirche.de
oder an der Abendkasse

 

Veranstaltungen:

Ein Zeitalter wird besichtigt – Sonntag, 23. Juni 2019 – 18:00 Uhr
Die unbewältigte Vergangenheit – Mittwoch, 26. Juni 2019 – 19:30 Uhr
Über Mensch, Gott und Ewigkeit – Sonntag, 30. Juni 2019 – 18:00 Uhr